DEUTSCH | ENGLISH
Wiza Wetu Abgehakt Forschung Zukunft Wiza Wetu Tod Abgehakt Biodiversity Mema Eparu Tod Wiza Wetu

Lehre

Die universitäre Lehre ist ein zentraler Bestandteil meiner Berufsbiographie. Seit Jahren führe ich Lehrveranstaltungen im Bereich Film und Ethnologie an verschiedenen Hochschulen durch. Dabei stehen visuelle Methoden und die praktische Ausbildung in der Produktion von Dokumentarfilmen im Mittelpunkt. Auch für Workshops oder Seminare, die sich an ein nichtakademisches Publikum richten, stehe ich zur Verfügung. In den letzten Jahren habe ich umfangreiche Erfahrungen in der Durchführung partizipatorischer Filmworksshops gesammelt.

 

Lehrerfahrung:

WiSe 2013/14: Modul "Digital Storytelling" am Institut für Ethnologie und Kulturwissenschaft der Universität Bremen

WiSe 2010/11: ABK-Modul "Ethnographischer Film" - Teil 1: "Theorie und Geschichte des Ethnographischen Films" am Institut für Ethnologie der Universität Hamburg

2010: 1.Halle Summer School Visuelle Anthropologie am Seminar für Ethnologie der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

SoSe 2010: „Kultur im Dokumentarfilm: Visuelle Anthropologie“ am Institut für Ethnologie und Kulturwissenschaft der Universität Bremen

SoSe 2010: Seminar "Neuere Ansätze des Ethnographischen Films " am Institut für Ethnologie der Universität Hamburg

WiSe 2009/10: ABK-Modul "Ethnographischer Film" - Teil 2: "Filmpraxis" am Institut für Ethnologie der Universität Hamburg

SoSe 2009: ABK-Modul "Ethnographischer Film" - Teil 1: "Theorie und Geschichte des Ethnographischen Films" am Institut für Ethnologie der Universität Hamburg

WiSe 2007/08: „Methoden der Visuellen Anthropologie“ am Institut für Ethnologie der Universität Hamburg

SoSe 2006: „The Cinematic City – Filmische Repräsentationen von Stadt aus ethnologischer Perspektive” am Institut für Ethnologie der Universität Hamburg

SoSe 2006: „Videopraxis für Kulturwissenschaftler” am Institut für Ethnologie und Kulturwissenschaft der Universität Bremen

WiSe 2004/05: „Einführung in den Ethnographischen Film” am Institut für Ethnologie und Kulturwissenschaft der Universität Bremen